Stammklang

stammklang02

Stammklang, Gesamtansicht

IMG_5467

Stammklang, Detail (Spalte)
STAMMKLANG
Sound-Objekt
Material
Holz, Speaker

Ort, Datum
Trier, 2013
Maße
140 x 35 cm

Sound
Link zu Soundcloud
Die Sound-Skulptur »Stammklang« besteht aus einem bearbeiteten Holzstamm, der in vertikaler Achse gespalten wurde. Im Inneren des Stamms ist eine Soundquelle installiert, deren Klang durch die feine Öffnung in Form eines Spalts nach Außen dringt. Der Klang umhüllt den Stamm mit Geräuschen. Die zu hörenden Sounds sind eigens aufgenommene Geräusche elektronischer Geräte, die im Alltag für das Ohr kaum wahrnehmbar sind. Helles Klirren einer Hochspannungsleitung, klackende Geräusche eines WLAN-Routers oder die Lüftung eines Computers wurden in Soundcollagen zu kurzen Stücken arrangiert. Durch Verstärkung und Bearbeitung der Klänge wurden so Frequenzen hörbar gemacht, die sonst im Verborgenen bleiben.

Da im Inneren des Stamms zwei unabhängige Soundquellen integriert sind, die im Zufallsmodus Stücke abspielen, ist die entstehende Klangcharakteristik nicht vorhersehbar und stets im Wandel. Wechselt der Betrachter seine Position, variiert auch die Wahrnehmung des Klangs. Dieses Zusammenspiel von fluktuierenden Klangwolken und dem stillstehenden, natürlichen Baumstamm bilden den Kern der Sound-Skulptur »Stammklang«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.